Mittwoch, 11. Januar 2017

Der Schwarm

Axel Kannenberg auf heise online:

US-Militär testet Schwarm von Minidrohnen mit Künstlicher Intelligenz

Bei einem Experiment ließ das US-Militär 103 Minidrohnen vom Typ Perdix fliegen. Der von künstlicher Intelligenz gesteuerte Schwarm habe dabei Verhalten wie kollektive Entscheidungsfindung gezeigt.



Passend das Buch von Stanislaw Lem aus dem Jahr 1964

Der Unbesiegbare

Auf der Suche nach einem vermissten Erkundungstrupp werden zwei Aufklärungsflugzeuge von einer Wolke aus metallischen Partikeln vernichtet. Die fliegenden Partikel verhalten sich schwarmähnlich und greifen mit starken magnetischen Feldern an. Mit derartigen Feldern kann auch der beobachtete Gedächtnisverlust hervorgerufen werden. Die Partikel scheinen keine eigene Intelligenz zu haben und lediglich als Schwarm zu koordinierten Aktionen fähig zu sein. Die Spezialisten des Unbesiegbaren stellen die Hypothese auf, dass die Partikel das Ergebnis einer Evolution von Maschinen sind. Die Vorläufer dieser Maschinen seien vor Jahrmillionen von einer außerirdischen Zivilisation auf den Planeten gebracht worden und entwickelten sich seither auf evolutionäre Weise weiter, um im Kampf um die knappen Rohstoff- und Energiereserven des Planeten gegen andere Maschinen und die einst vorhandene Ökosphäre zu bestehen.